Menschen und Berufe

Auszubildender in der Industrie, Felix, an einer dampfenden Industrieanlage

Elektrojunkies & Heavy-Metal-Lover

– Elektro- und Metallberufe –

Du bist handwerklich geschickt und hast ruhige Hände, wenn es um genaues Arbeiten geht. Du bist ein Tüftler, der gern viel ausprobiert. Für jedes technische Problem findest du eine Lösung. Du bewahrst immer die Konzentration und schaust ganz genau hin. Eine Ausbildung im Elektro- oder Metallbereich wartet auf dich.

Ob handwerklich oder industriell – im Bereich Metall- und Maschinenbau arbeitest du mit Werkzeugen, Bauteilen, Maschinen oder Produkten aus Metall. Ob metallische Rohstoffe gewinnen, Metall mit Werkzeugmaschinen genau nach Maß bearbeiten oder Schmelzvorgänge steuern, Schweißverbindungen herstellen, Oberflächen veredeln oder ganze Anlagen entwickeln und in Betrieb nehmen – dein Job ist vielfältig. Du installierst auch versorgungstechnische Anlagen wie Heizungen oder stellst Anschauungsmodelle her, zum Beispiel für die Fahrzeugbranche.

Ohne Elektronik würde unser heutiger Alltag nicht funktionieren. In einem Elektro-Beruf entwirfst du zum Beispiel Schaltpläne, verkabelst neue Anlagen, überprüfst bestehende Anlagen auf ihre elektrische Sicherheit und hältst sie instand.

Im Bereich Informations- und Kommunikationstechnik planst du zum Beispiel Systeme für Mobilfunk oder Internet, installierst sie und richtest sie ein. In der Automatisierungstechnik hingegen arbeitest du an komplexeren Fertigungsanlagen oder programmierst deren Steuerung.

Nach der Ausbildung noch genug Power? Bei Erwin geht das – Dienstbeginn 7 Uhr, da bleibt nachmittags noch genug Zeit für Sport.

Erwin, 22
Elektroniker Energie-
und Gebäudetechnik
in Celle

Auszubildender Erwin wird Elektroniker für Energie-und Gebaeudetechnik, hat Hände in den Hueften und laechelt, traegt Schutzkleidung, weißes T-Shirt, dunkelblaue Hose

Weitere Branchen

Auf Instagram haben wir noch mehr Azubis!

Menü