Menschen und Berufe

zwei junge Maenner in der Werkstatt an einem Auto auf der Hebebuehne, mit Klemmbrett in der Hand, deutet auf den Unterboden

Schrauber & Bastler

– Kfz- und Zweiradberufe –

Bei Benzingeruch und röhrenden Motoren geht dir das Herz auf. Du hast immer einen guten Spruch auf Lager und lässt dir nichts vormachen. Mit schweren Bauteilen kannst du genauso gut umgehen, wie mit filigraner Technik. In der Schule war Mathematik für dich nie ein Problem. Du kannst gut nach Vorgaben arbeiten. Trotzdem bist du kreativ und tüftelst gern bis alles so ist, wie du es dir vorstellst. Zu dir passt perfekt eine Ausbildung in der Kfz- oder Zweiradbranche.

Du arbeitest in Werkstätten, großen Produktionshallen oder draußen – so unterschiedlich wie deine Arbeitsorte, so verschieden sind auch deine Aufgabengebiete. Ob Pkw, Lkw, Traktoren, Motorräder oder sogar Fahrräder – du kümmerst dich um die Reparatur und Wartung oder stellst gleich selbst neue Bauteile her.

Deine Arbeit besteht aber nicht nur aus Metall und Kunststoffen. Die heutigen Fahrzeuge verfügen über komplexe elektronische Technik, wie zum Beispiel Antiblockiersysteme. Auch diese werden regelmäßig mit speziellen Diagnosegeräten getestet und repariert.

Fit und belastbar zu sein ist hier ein großer Vorteil. Verklemmte Schrauben lösen oder schwere Reifen stemmen – die Arbeit in der Werkstatt bietet sozusagen ein gratis Fitness-Programm. Manchmal geht es dabei laut zu, zum Beispiel bei der Arbeit mit der Flex oder dem Schneidbrenner. Gleichzeitig ist hier Präzision und Feingefühl gefragt, genauso wie beim Lackieren.

Offener Auto-Motor, Ventile und Schlaeuche

Wegen der Familie und weil ihm die Praxis lieber war, als die Theorie, hat Robert sein Studium gegen eine Ausbildung getauscht – und ist damit ziemlich happy.

Robert, 25
Karosserie- und
Fahrzeugmechaniker
in Winsen (Luhe)

Auszubildender Robert in der Werkstatt beim Schleifen mit Schutzmaske
Auszubildender Joost wird Feinwerkmechaniker, traegt graues T-Shirt und laechelt

Joost, 17
Feinwerkmechaniker
in Hitzacker

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Joost liebt seine Heimat. Welche Rolle die Elbe spielt und warum er eigentlich einen anderen Beruf lernen wollte, erzählt er in seiner Geschichte.

Lars ist Schrauber, seit jeher, und er liebt seine Heimat. Zwei gute Gründe für seine Ausbildung.

Lars, 19
Land- und Baumaschinen-
mechatroniker
in Suhlendorf

Auszubildender Lars Landmaschinen sitzt in einem Trekker-Reifen

Weitere Branchen

Auf Instagram haben wir noch mehr Azubis!

Menü