Aktuelles

Endlich Traumjob

Auszubildende Ann-Katrin-Mueller Berufskraftfahrerin

Erst frustriert, jetzt zufrieden: Ann-Katrin Müller macht eine Ausbildung zur Berufskraftfahrerin bei Gübau Logistics

Die erste Ausbildung war nichts.

Als Ann-Katrin Müller nach der Schule ihre erste Ausbildung anfing, ging das ziemlich schief. Zwar hatte sie nach der Berufsschule eine Stelle für genau den Beruf gefunden, den sie unbedingt lernen wollte. Aber dann kam die Ernüchterung: „Eigentlich hat man mir dort von Anfang an geraten, lieber etwas anderes zu machen“, erzählt sie. Und nach der Probezeit wurde ihr gekündigt.

Heute, ein paar Jahre nach dem Frust, kann sie darüber lachen. Zum Glück! Denn heute hat sie einen Betrieb gefunden, der sie bestärkt und ihr Mut macht. Ann-Katrin macht jetzt eine Ausbildung zur Berufskraftfahrerin.

„Ich bin gern unterwegs. Hier bin ich das den ganzen Tag!“

„Ich bin total gern unterwegs“, erzählt die 20-Jährige. „Und das ist jetzt mein Beruf! Jede Arbeitszeit ist Unterwegszeit. Ich entdecke neue Ecken, und je nachdem, für wen ich einmal arbeiten werde, lerne ich ganz Deutschland und halb Europa kennen.“ Ihren Pkw-Führerschein hatte sie mit 18 Jahren gemacht, jetzt kommt der Lkw-Schein. „Die großen Fahrzeuge haben mich anfangs ein bisschen eingeschüchtert, aber mittlerweile bin ich fasziniert. Wie man sie bedient und ihre Maße einschätzt, lerne ich dann ja in der Fahrschule.“

Durch Eltern von Freundinnen und Freunden hat Ann-Katrin den Beruf kennen gelernt: „Sie haben davon erzählt und mich auch mal mitgenommen.“ In der Fahrerkabine hat sie gemerkt: Das will sie auch.

Nach der schlechten Erfahrung im ersten Ausbildungsbetrieb war Ann-Katrin erstmal frustriert. Sie jobbte im Geschäft ihrer Mutter, machte dann aber eine Maßnahme von der Arbeitsagentur mit. Je häufiger sie gefragt wurde, ob sie sich in Sachen Berufswunsch nicht lieber umorientieren möchte, desto klarer wurde ihr: Nein, sie will genau das, Berufskraftfahrerin!

Online-Azubi-Speeddating: Und es hat Klick gemacht.

Mit 20 war es dann endlich so weit: Ann-Katrin fand ihren perfekten Ausbilder. Beim Online-Azubi-Speeddating lernte sie Thomas Schnelle von der Gübau Logistic GmbH kennen. Eines hat sie in der ganzen Zeit gelernt: „Man darf nicht zu schüchtern und zurückhaltend sein.“ Sie hat es umgesetzt, und es hat geklappt. Die beiden waren sich sofort sympathisch. Und Ann-Katrin lernt endlich ihren Traumjob.

Infos

Das verdienst du als Berufskraftfahrer/in: 1. Lehrjahr 740 Euro, 2. Lehrjahr 780 Euro, 3. Lehrjahr 830 Euro. Danach zwischen ca. 2.100 und 2.600 Euro brutto. Die Ausbildung dauert drei Jahre.

Mehr Infos zum Ausbildungsberuf gibts auch bei der Agentur für Arbeit

März 2021
Caroline George, Kreativ-Kontor

Weitere Artikel

Verpasse nichts, das deine Zukunft betrifft – Folge uns auch auf Instagram!

Menü