Aktuelles

Ja moin – Die Ausbildungsbotschafter und Karrierebotschafter der IHK nehmen dich mit und erzählen über sich und ihre Karriere

Moin Future Anleitung Botschafterfilme IHK Ausbildungsbotschafter*innen Karrierebotschafter*innen ja moin

Hier könnt ihr schauen, wie das aussehen kann:

>> Instagram: Sven ist Ausbildungsbotschafter bei der IHKLW

Ja moin

Was?

Bei Ja moin wollen wir die Ausbildungsbotschafter und Karrierebotschafter noch stärker ins Rampenlicht rücken. Zuerst geben sie uns natürlich einen kurzen Einblick in ihren Job. Aber sie plaudern auch ein bisschen aus dem Nähkästchen :-). Und zwar anhand von kurzen Handyfilmen, die die Azubis bzw. Mitarbeiter*innen selbst drehen. Ja moin, wir freuen uns.

Und keine Sorge, das geht einfacher, als es eventuell klingt. Inzwischen kann ja fast jeder gut mit seiner Handykamera umgehen. Ebenfalls haben wir einen tollen Fragenkatalog entwickelt. Daran könnt ihr euch einfach entlang hangeln. Abschließend übernehmen wir den Schnitt. Also nur zu – mach es zu deinem Projekt.

Ja moin – Warum und wieso?

Eigentlich gehen unsere Ausbildungsbotschafter*innen in die Schulen. Dort präsentieren sie Schüler*innen ihre Berufe, erzählen was über ihre Karriere. Oder sie geben ganz praktische Einblicke. Wozu lerne ich etwas über den Satz des Pythagoras? Was bringt mir Excel später? Muss ich echt wissen, was „Dear Sir or Madam“ heißt?

Karrierebotschafter*innen

Auch um Eltern eine breitere Informationsgrundlage für die berufliche Orientierung ihrer Kinder zu geben, berichten IHK-Karrierebotschafter*innen im Elternforum von ihren bisherigen Karrierewegen und vielfältigen Perspektiven mit einer dualen Berufsausbildung. Denn diese Foren werden als bewährte Elternabende gestaltet oder als Informationsveranstaltungen mit direktem Bezug zu Unternehmen der Region.

Momentan geht das mit den Präsenzveranstaltungen aber nicht so gut. Deswegen haben wir die Botschafter*innen gefragt, ob sie uns nicht einen Einblick per Video geben wollen. Zum einen um sich selbst vorzustellen aber auch um ihre Unternehmen den Schüler*innen zu präsentieren. Insbesondere in Zeiten von Corona eine gute Möglichkeit, um beim potenziellen Nachwuchs bekannter zu werden.

Das Ganze haben wir „Ja moin“ genannt.

Einige haben sich schon gemeldet, aber es können noch viel mehr werden. 🙂

Wie?

Wir haben eine kurze Anleitung erstellt, eine für die Azubibotschafter*innen und eine für die Karrierebotschafter*innen.

In dieser wird genau erklärt, wie die kurzen Videoclips aufgebaut sein sollten.

Die Anleitung findet ihr zum Download weiter unten. Außerdem haben unsere eigenen Azubis mal ein Beispiel gedreht, damit ihr seht, wie das funktionieren kann.

Wenn ihr oder die Ausbildungsbotschafter und Karrierebotschafter Ihres Unternehmens, Lust auf so ein Projekt haben, freuen wir uns über eine kurze Rückmeldung an moinfuture@ihklw.de

Und hier geht es abschließend zum PDF für die Ausbildungsbotschafter*innen

Wie drehe ich einen Azubibotschafter-Film?

Und hier für die Karrierebotschafter*innen

Wie drehe ich einen Karrierebotschafter-Film?

 

Mehr Infos auch auf den Seiten der IHK Lüneburg-Wolfsburg:

Ausbildungsbotschafter*innen

Karrierebotschafter*innen

 

Dezember 2020
Katrin Sanna, IHK Lüneburg-Wolfsburg

Weitere Artikel

Verpasse nichts, das deine Zukunft betrifft – Folge uns auch auf Instagram!

Menü