Aktuelles

Bundesbester Tiefbaufacharbeiter –
einer der besten in ganz Deutschland

Torgen Ausbildung zum Tiefbaufacharbeiter bei Kuhlmann Leitungsbau

Hier könnt ihr euch die digitale Feier anschauen, mit allen Bundesbesten: Video der Bundesbestenehrung

Einen weiteren Bundesbesten haben wir hier für dich: Linus ist Bundesbester Tierpfleger aus Walsrode

Bundesbester Tiefbaufacharbeiter mit Bestnoten und Zukunftsplänen

Torgen Karls hat bereits mit 18 Jahren seine erste Auszeichnung in der Tasche: Er gehört zu den besten Auszubildenden in ganz Deutschland. Seine Ausbildung zum Tiefbaufacharbeiter in der Kuhlmann Leitungsbau GmbH hat der gebürtige Lüneburger mit 94,50 von 100 möglichen Punkten abgeschlossen. „Ich freue mich sehr über das Ergebnis“, sagt Torgen Karls: „Die Berufsschule ist mir von Anfang an leichtgefallen. Meine Noten waren immer gut. Trotzdem war ich überrascht, zu den besten Auszubildenden Deutschlands zu gehören.“ Der junge Mann bleibt auf dem Boden – und hat längst schon andere Ziele im Blick: „Jetzt spezialisiere ich mich erstmal in dem Bereich Rohrleitungsbau und arbeite weiterhin bei Kuhlmann. Vielleicht mache irgendwann den Meister oder ich gehe studieren. Mal sehen.“  

Ein Tiefbaufacharbeiter mit Bestnoten und Zukunftsplänen – eine Freude für den Arbeitgeber.

Ausbilder und Bauleiter Lennart Sicha ist mehr als zufrieden: „Torgen bringt eine Eigenmotivation mit, die ihm in dem Job noch weit bringen kann. Gute Leute werden in unserer Branche gebraucht.“ Er selbst hat dieselbe Ausbildung wie sein Schützling durchlaufen. Deshalb weiß er genau, was es für diese Ausbildung braucht: „Viel Fleiß und Selbstdisziplin sind wichtig. Teamarbeit darf man nicht scheuen“, sagt Sicha: „Und vor allem muss man auch einstecken können. Auf Baustellen kann es rau und hart zugehen.“ Qualitäten, die Torgen Karls mitbringt. Kombiniert mit sehr guten Schulleistungen. Fertig ist ein ausgebildeter Tiefbaufacharbeiter mit einem der besten Abschlüsse deutschlandweit. „Er war von Anfang an gut, stand aber nicht in der ersten Reihe. Im Laufe der Zeit hat er sich entwickelt und einfach mit sehr guten Leistungen nach und nach überzeugt“, sagt sein Ausbilder Lennart Sicha.   

Der Plan war eigentlich ein anderer

Torgen Karls wollte eigentlich Industriekaufmann werden. Doch ein Freund schwärmte ihm von einer Ausbildung und den Zukunftschancen bei der Kuhlmann Leitungsbau GmbH vor. Grund genug für den damals 15-Jährigen, eine Bewerbung an das Lüneburger Unternehmen zu schicken. Es folgte ein Bewerbungsgespräch – und schon hatte der Realschüler seinen Ausbildungsvertrag noch vor Abschluss seiner Schullaufbahn sicher. „Eine Ausbildung war schon immer mein Ziel – als Grundlage für all das, was noch so kommt“, sagt Torgen Karls: „Diese Entscheidung habe ich nie bereut. Im Gegenteil: Die Ausbildung kann ich allen empfehlen, die körperlich fit sind und Lust haben auf einen abwechslungsreichen Job.“ 

Kraft und Können

Als Tiefbaufacharbeiter ist Torgen Karls auf den Baustellen in Lüneburg und Umgebung in der Regel von 7 bis 17 Uhr im Einsatz. Zusammen mit seinen Ausbildern, mit Vorarbeitern und Meistern verlegt er vor allem Strom-, Gas- und Trinkwasserleitungen. Dafür muss gebaggert, Boden abgetragen und gepflastert werden. Ein Job, der Kraft und Können voraussetzt. „Mir macht die Arbeit sehr viel Spaß“, sagt Torgen Karls: „Ich bin viel draußen, arbeite gern im Team und habe immer wieder neue Aufgaben. Langweilig ist es nie auf der Baustelle.“ Selbst das frühe Aufstehen – manchmal um fünf Uhr morgens – oder tiefe Außentemperaturen im Herbst und Winter auf dem Bau stören den 18-Jährigen nicht. „Das gehört einfach dazu.“

Und die Berufsschule?

„Der Schulstoff war leicht. Die Lehrer haben uns alles gut beigebracht. Viel lernen musste ich nicht. Meine Ausbilder waren immer für mich da.“ Arbeits- und Schulalltag ließen sich unter diesen Voraussetzungen für Torgen Karls gut unter einen Hut bringen. Für seinen Abschluss bekommt er voraussichtlich eine Prämie von seinem Arbeitgeber – und die Aussicht auf gute Aufstiegschancen: „Bei uns gibt es einen Riesenfächer an beruflichen Möglichkeiten“, sagt Ausbilder Lennart Sicha: „Karriere kann hier jeder machen, der motiviert ist und entsprechende Leistungen mitbringt.“ Beste Voraussetzungen für Torgen Karls – für einen sehr guten Start ins Berufsleben. 

Dezember 2021,
Grit Preibisch, IHK Lüneburg-Wolfsburg

Weitere Artikel

Verpasse nichts, das deine Zukunft betrifft – Folge uns auch auf Instagram!

Menü