Aktuelles

Wer könnte dir besser erklären, wie das mit der Ausbildung läuft, als ein Azubi selbst?

junge Auszubildende tritt im Klassenraum als Ausbildungsbotschafterin auf und schreibt mit einem blauen Filzstift auf ein weißes Plakat, Moin Future

Ausbildungsbotschafter erzählen! Jetzt auf IGTV schauen!

Die Ausbildungsbotschafterinnen und Ausbildungsbotschafter der IHK

Die Ausbildungsbotschafterinnen und Ausbildungsbotschafter haben eine ganz besondere Aufgabe. Wenn es um die Zeit nach der Schule geht, haben  Schülerinnen und Schüler viele Fragen. Was mache ich nach der Schule? Welche Berufe gibt es und welche passen zu mir? Aber was erwartet mich, wenn ich eine Ausbildung mache? Und wie überzeuge ich bei einem Vorstellungsgespräch?

Auch zum Thema Zukunftsplanung gibt es viel Fragen. Hinzukommt dass die große Auswahl an Möglichkeiten, die berufliche Orientierung oft sehr schwer macht.

Hierbei helfen die Ausbildungsbotschafterinnen und Ausbildungbotschafter der IHK. Denn das sind Auszubildende, die Schülerinnen und Schülern authentische Einblicke in den Berufsalltag geben. Auch hier knüpft die IHK Lüneburg-Wolfsburg Kontakte zu Unternehmen, Auszubildenden und Schulen. Und sie kümmert sich um die Organisation. Deshalb werden sie zur Vorbereitung in Präsentations- und Moderationstechniken geschult. Und teilnehmende Unternehmen bereiten ihre Auszubildenden inhaltlich vor. Darüberhinaus  stellen sie sie für die Veranstaltungen in den Schulen der Region frei.

Wer sind die Ausbildungbotscher*innen genau?

Die IHK-Ausbildungsbotschafterinnen und Ausbildungbotschafter sind Auszubildende. Sie stellen ihren Ausbildungsberuf und ihr Unternehmen den Schulen vor. Dann erzählen sie von ihren Erfahrungen. Und sie berichten, wie genau die Ausbildung im Betrieb und in der Berufsschule abläuft. So erfahren die Schülerinnen und Schüler auf Augenhöhe, was sich nach der Schule für Möglichkeiten bieten und wie das Berufsleben aussieht. Hierbei sind die IHK-Ausbildungsbotschafterinnen und Ausbildungsbotschafter wichtige Vertrauenspersonen. Denn sie kennen die Situation der Schülerinnen und Schüler und können darauf eingehen.

Was tun die Ausbildungsbotschafterinnen und Ausbildungsbotschafter der IHK?

Neben einer Präsentation der Ausbildung und des Unternehmens bringen die Ausbildungsbotschafter eine Praxisaufgabe mit. Dabei können die Schülerinnen und Schüler selbst ausprobieren, welche typischen Aufgaben der vorgestellte Beruf bereithält. Anschließend sind die Ausbildungsbotschafterinnen und Ausbildungsbotschafter für alle Fragen  zum Thema Ausbildung und Berufswahl offen.

Die Vorteile auf einen Blick für:

Schulen, Schülerinnen und Schüler:

• Berufsorientierung auf Augenhöhe
• Authentische Eindrücke von verschiedenen Berufen und Erfahren von realen Arbeitsabläufen
• Mehr Sicherheit bei Berufsentscheidungen durch Einblicke ins reale Berufsleben
• Gestärkte Berufswahlkompetenz

Unternehmen, die ihre Azubis für diese Aufgabe freistellen:

• Sicherung von Fachkräften und langfristige Personalentwicklung
• Früher Kontakt zu potenziellen Bewerbern
• Vorstellung der Berufsfelder und Perspektiven des eigenen Betriebs
• Positive Imagewerbung

Auszubildende, die Ausbildungsbotschafterin oder Ausbildungsbotschafter werden möchten

• Gestärkte persönliche, soziale und fachliche Kompetenz
• Professionelle IHK-Schulung in Präsentations- und Moderationstechnik und Kommunikation
• Zertifikat der IHK Lüneburg-Wolfsburg bei erfolgreicher Teilnahme

Wie kann ich mich anmelden?

Interessierte Unternehmen können sich jederzeit online zum Programm IHK-Ausbildungsbotschafter anmelden: Zum Online-Anmeldeformular für Unternehmen. Alle Fragen beantworten wir gern bei einem persönlichen Gespräch. Nach der Online-Registrierung melden sich die Auszubildenden für die Schulung zum IHK-Ausbildungsbotschafter*in an: Botschafterschulungen 2021.

Kann ich die IHK-Ausbildungsbotschafter in meine Schule einladen?

Schulen können die IHK-Ausbildungsbotschafterinnen und Ausbildungsbotschafter zur Berufsorientierung in den Schulunterricht einbinden. Denn die IHK-Ausbildungsbotschafterinnen und Ausbildungsbotschafter kommen in einzelne Klassen, aber auch zu gesamten Jahrgängen. Und hier geht es zum Online-Anmeldebogen. In der Regel lernen die Schülerinnen und Schüler beim Besuch der Ausbildungsbotschafterinnen und Ausbildungsbotschafter in zwei Doppelstunden vier bis sechs unterschiedliche Berufe und Unternehmen kennen. Außerdem sind sie auch bei Schulveranstaltungen oder -messen dabei.

Weitere Artikel

Verpasse nichts, das deine Zukunft betrifft – Folge uns auch auf Instagram!

Menü